Beste Reisezeit für Kenia

Finden Sie die beste Reisezeit für Kenia heraus

Home » Afrika » Kenia » Finden Sie die beste Reisezeit für Kenia heraus

Das beliebte ostafrikanische Reise- und Urlaubsland Kenia wird im Südwesten durch den großen Victoriasee und im Norden durch den Turkanasee und den Mount Kenya geprägt. Kenia kennt zwei Klimazonen: das Wüstenklima und das Hochlandklima. Die Küste befindet sich im Osten. Das Hochland erstreckt sich von der Mitte bis in den Westen Kenias. Welches die beste Reisezeit für Kenia für Sie ist, hängt davon ab, welche Regionen des Landes Sie bereisen und welche Aktivitäten Sie unternehmen wollen. Aufgrund der Niederschlagsmengen unterscheiden Klimaforscher in Kenia zwischen Trocken- und Regenzeit.

Beste Reisezeit für Kenia sind die Monate Dezember bis März

Das Klima variiert in Kenia je nach Höhenlage. Die Durchschnittstemperaturen betragen ganzjährig 20 Grad. Die Trockenzeit von Dezember bis März ist die beste Reisezeit für Kenia und die Hauptsaison. Die Tagestemperaturen betragen im Durchschnitt 26 – 27 Grad Celsius und es regnet nur selten. Möchten Sie außerhalb der Hauptsaison eine Reise unternehmen, sind die Monate Juni bis Oktober die beste Reisezeit für Kenia. Höhepunkt in dieser Zeit ist die Gnuwanderung, die viele Urlauber nach Kenia und ins Nachbarland Tansania zieht. Es ist kühler als in den Wintermonaten. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit ist gering.

Die beste Reisezeit für Kenia: Hochland und Nairobi

Kenias Hauptstadt Nairobi ist Ihr perfekter Ausgangspunkt, um das Inland zu erkunden. In Nairobi findet sich auch der Internationale Flughafen Jomo Kenyatta. Falls Sie Ihren Urlaub im Westen oder im Zentrum des Landes, Rundreisen und/oder spannende Safaris unternehmen wollen, sind Ihnen als beste Reisezeit für Kenia die Monate Mitte Dezember bis Mitte März zu empfehlen. Im Hochland herrscht in dieser Zeit durchgängige Trockenheit. Die Tagestemperaturen betragen im Durchschnitt 25 – 28 Grad Celsius. In der Hauptsaison reisen mehr Urlauber nach Kenia und die Preise für Flüge und Unterkünfte sind etwas höher. Die Entfernung von Nairobi zum Nairobi Nationalpark beträgt nur 8 Kilometer. Hier leben mit Ausnahme von Elefanten alle ostafrikanischen Tierarten.

Die beste Reisezeit für Kenia: Mombasa

Im Osten grenzt Kenia an den Indischen Ozean. Hier können Sie einen paradiesischen Badeurlaub verbringen. Der meiste Regen in dieser Region fällt im April und im Mai. Während der Regenzeit betragen die Tagestemperaturen 32 Grad Celsius und es ist unangenehm schwül. Eine zweite, weniger unangenehme kleine Regenzeit fällt in die Monate Oktober und November. Da die Niederschlagsmengen deutlich geringer sind, wird es nicht unangenehm schwül wie im April und im Mai. Die restliche Zeit des Jahres klettert das Thermometer in dieser Region täglich über 30 Grad Celsius. Dank der erfrischenden Brisen des Passatwindes sind die heißen Temperaturen erträglich. Die Temperaturen laden Sie dazu ein, im Meer zu Baden und Wassersportaktivitäten, zum Beispiel Surfen und Kiten, auszuüben. Im Juli und August betragen die Wassertemperaturen 25 Grad Celsius. In den restlichen Monaten variieren die Wassertemperaturen zwischen 27 bis 28 Grad Celsius.

Die beste Reisezeit für Kenia: große Elefantenherden und Ankunft von Zugvögeln

Wenn Sie in Kenia überwinternde Zugvögel und große Elefantenherden beobachten wollen, liegt die beste Reisezeit für Kenia zwischen der zweiten Oktoberhälfte bis Dezember. Nach Abschluss der Tierwanderungen nach Tansania kehren die großen Elefantenherden zurück in ihr Naturreservat.