Beste Reisezeit Mauritius

Beste Reisezeit Mauritius und Klima

Die Traumurlaub Insel Mauritius liegt ungefähr 1700 Kilometer von Afrika entfernt im Indischen Ozean. Sie ist von einem Korallenriff umgeben, sodass die Wucht der häufig mehrere Meter hohen Wellen gedämpft werden. Das Klima auf Mauritius ist ganzjährig angenehm. Schlechtes Wetter gibt es nie wirklich. Deshalb müssen Sie nicht zwingend zu einer bestimmten Saison auf der Insel urlauben. Da sich das Wetter in dieser Region nie verlässlich vorhersagen lässt, kann Ihnen das beste Reisewetter zu einer bestimmten Zeit nicht garantiert werden. Welches die beste Reisezeit für Mauritius ist, hängt unter anderem davon ab, welche Aktivitäten Sie unternehmen wollen.

Beste Reisezeit Mauritius: Tauchen und Schnorcheln

Mit einer Länge von circa 160 Kilometern zählt das vorgelagerte Korallenriff zu den größten ungebrochenen Riffs weltweit. Es ist der Lebensraum für circa 1000 Arten. Ständig werden neue Arten in diesem Riff entdeckt. Besondere Fische, die Sie beim Tauchen beobachten können, sind Aale, Haie, Delfine, Schmetterlings- und Clownfische. Beim Tauchen erwarten Sie abwechslungsreiche Unterwasserlandschaften (sandige Flächen, Lava-Formationen, Felsen)und zahlreiche künstliche Wracks. Die beste Reisezeit für Mauritius zum Tauchen sind die Monate November bis März. Die Wassertemperaturen betragen in diesen Monaten 22 bis 29 Grad Celsius, sodass Ihnen Tauchen und Schnorcheln viel Spaß machen wird. Überall entlang der Küste werden Ihnen Tauchsafaris und Tauchpakete angeboten. Fast jedes Hotel in Mauritius ist an eine, manchmal deutschsprachige, anerkannte Tauchschule, angeschlossen. Angeboten werden Tauchkurse für Kinder, Anfänger, Fortgeschrittene, Dive Master und Instruktor. Da an der Ostküste gefährliche Strömungen und hoher Wellengang auftreten können, ist Tauchen und Schnorcheln an der West- und Nordküste empfehlenswert.

Zyklonen-Saison auf Mauritius

Ein Zyklon ist ein tropischer Wirbelsturm. Er kann Mauritius in den Monaten November bis April treffen. Die Entstehung von Zyklonen wird durch die Wassertemperatur und den Sonnenstand beeinflusst. Folgen können Überflutungen, Sturzbäche und Stromausfälle sein. Zyklone wühlen zudem den Indischen Ozean auf, sodass viele Touristen Mauritius in diesen Monaten meiden.

Walbeobachtungen

Sie möchten während Ihres Urlaubs Wale beobachten? Im Norden von Mauritius, an der Insel Coin de Mire, ziehen von Juli bis August riesige Schulen Buckelwale vorbei.

Beste Reisezeit Mauritius: Kiten & Windsurfen

Kiten & Windsurfen ist generell auf Mauritius ganzjährig möglich. Die besten Winde bekommen Sie von Juni bis Oktober. Besonders gute Bedingungen zum Kiten und Windsurfen finden Sie im Süden, zum Beispiel am Windsurf-Hotspot Le Morne.

Beste Reisezeit an unterschiedlichen Küsten

Da das Wasser ganzjährig angenehm warm ist, können Sie immer baden. Die beste Reisezeit für die Ostküste sind die Monate von November bis März. Die Monate von April bis Oktober sind die perfekte Reisezeit, wenn Sie Ihren Urlaub an der West- oder der Nordküste verbringen wollen.

Beste Reisezeit zum Wandern

Die beste Reisezeit für Mauritius zum Wandern im Black River Gorges Nationalpark im Südwesten der Insel sind die Monate von September bis Januar. In diesen Monaten erfreut Sie die Pflanzenwelt mit voller Blütenpracht. Der Nationalpark erstreckt sich über eine Fläche von 6.500 Hektar. Auf zahlreichen Wanderwegen können Sie heimische Pflanzen entdecken. In dieser Zeit sind die Temperaturen angenehm, sodass Sie nicht übermäßig ins Schwitzen geraten.

3 Tage Wettervorhersage für Mauritius
Zahlen, Daten & Fakten für Mauritius 

Hauptstadt: Port Louis 
Amtssprache: Englisch 
Fläche: ca. 2040 km² 
Einwohnerzahl: ca. 1,2 Millionen 
Währung: Mauritius-Rupie 
Telefon Vorwahl: +230